Kurt Schwabe

Gründer und langjähriger Direktor des Kurt-Schwabe-Instituts für Mess- und Sensortechnik e.V. Meinsberg


29. 5. 1905 - 4. 12. 1983

Institut

Stationen des Wirkens

1945

Gründung des jetzigen Kurt-Schwabe-Instituts für Mess- und Sensortechnik e. V. Meinsberg als „Forschungsinstitut für chemische Technologie“

1949

Direktor des Instituts für Elektrochemie und physikalische Chemie der Technischen Hochschule Dresden

1958 bis 1969

Direktor und Leiter des Bereichs Radiochemie im Zentralinstitut für Kernphysik Rossendorf

1961 bis 1965

Rektor der aus der Technischen Hochschule hervorgegangenen Technischen Universität Dresden

1965 bis 1980

Präsident der Sächsischen Akademie der Wissenschaften

1965 bis 1971

Direktor der von ihm gegründeten Zentralstelle für Korrosionsschutz Dresden

1971 bis 1980

Vizepräsident und Mitglied des Präsidiums der Akademie der Wissenschaften der DDR

1980

Vizepräsident der International Society of Electrochemistry
 

Ausgewählte Lehrbücher und Publikationen

1935

„Die Glaselektrode für pH-Messungen“. Z. Elektrochem. 41 (1935) 681 – 694

1953

„Fortschritte der pH-Meßtechnik“. Berlin: Verlag Technik

1957

„Polarographie und chemische Konstitution organischer Verbindungen“. Berlin: Akademie-Verlag

1961

Radiation activation of oxygen electrodes in a fuel cell. Symposium Recent Advances in Fuel Cells. Amer. Chem. Soc. Chicago Meeting, 3. – 8. Sept. 1961 III, Vol. 6, 4B

1973

„Physikalische Chemie, Bd. 1. Berlin: Akademie-Verlag

1974

„Physikalische Chemie, Bd. 2 und 3. Berlin: Akademie-Verlag

1976

„pH-Meßtechnik“. Dresden: Verlag Theodor Steinkopff

1980

„pH-Messung“, WTB 247. Berlin: Akademie-Verlag